Monatsarchiv: März 2014

Augmented Theatre 1.0

Theater lebt und die Theater sind tot. Während sich immer neue Darstellungs- und Ausdrucksformate etablieren, leidet der hergebrachte Theaterbetrieb an Zuschauerschwund und gerät zusehends unter Legitimationsdruck. Ein Ausweg aus der Dauerkrise? Augmented Theatre! Das Jahr 2012 markiert eine Zäsur: Mit … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Psychogeografie, Theater, Theorie, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Den Tod zeichnen. Odilon Redon und James Ensor in Basel – Paralipomenon XIV

Ein seltenes Glück. Einmal über den Rhein hinweg treffen sich zwei Maler, zwei Ausnahmekünstler, somnambule Protosurrealisten vom Rand der großen Szenen und Erzählungen in zwei getrennten Ausstellungen: im Kunstmuseum James Ensor und in der Fondation Beyeler Odilon Redon. Drei Bilder … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Kulturgeschichte, Paralipomena | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Erected Vessel in the Desert – „The Voice in the Wilderness“ – Paralipomeneon XIII

Zum Abschluss der Eröffnungswoche der 5. Marrakesh Biennale gab es gut eine Autostunde von der Wüstenstadt entfernt die Aktion „The Voice in the Wilderness“ des Russischen Künstlers Alexander Ponomarev. Doch wie bei Rufern in der Wüste meist der Fall – … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Kunst im öffentlichen Raum, Paralipomena, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Moving Multitudes – Marinella Senatores «Public Secrets» in der Kunsthalle St. Gallen

Die die Arbeiten der jungen Italienerin Marinella Senatore erproben partizipative Ansätze. Ihre Ausstellung in St. Gallen hinterläßt einen zwiespältigen Eindruck. Das Bild prägt sich ein: Ein Dutzend Mädchen paradiert in bunten Balletttrikots, Pömps und Tutu, das Haar im strengen Dutt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Kunst im öffentlichen Raum, Theater, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Musik: Atem der Statuen. Vielleicht…“

Ross Birrell & David Harding mit »Winter Line« in der Kunsthalle Basel Wer kennt den syrischen Braunbären Wojtek? Hierzulande wohl kaum jemand. Die Suche bei Wikipedia und Youtube könnte Auskunft geben. Man würde dadurch überrascht, dass der Bär bis heute … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Psychogeografie, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen