Archiv des Autors: Max_Glauner

Über Max_Glauner

Lecturer, Researcher, Autor & Cultural Journalist Zürich | Berlin

KOLLABORATIVE KAMPAGNEN. Kollaborationen Teil 8. Ein Gespräch mit John Bock, Christian Jankowski und Olaf Nicolai

Was heißt gemeinsam künstlerisch arbeiten? Wo wir mit dem zweiten Corona-Lockdown wieder vereinzelt vor den Bildschirmen sitzen und Gemeinschaft in den Splitt Screens von Google und Zoom erahnen können, stellt sich diese Frage mehr denn je. Denn jede künstlerische Gemeinschaftsarbeit, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Geschmacksfragen, Kollaborative, Kulturgeschichte, Kunst im öffentlichen Raum, Psychogeografie, Theater, Theorie, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Erfindung der Postkartenschweiz

Nationale Selbstfindung zwischen Alpenglühn und Touristik: Die fulminante Ausstellung «Im Herzen wild. Die Romantik in der Schweiz» im Kunsthaus Zürich gewann der Zeit zwischen 1794 und 1848 neue Facetten ab. Die kleine Zeichnung rührt an: Zwei junge Frauen sitzen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen

raised by dogs. Florian Germann in der Galerie Gregor Staiger, Zürich

von/ by Max Glauner_ English version below Was geben die klassischen Kunst-Gattungen in den 2020er-Jahren noch her? Im Gegensatz zu Malerei und Zeichnung hat es die Bildhauerei schwer. Ihre angesagten Strategien lauten Transformation und Prozess. Doch, wo verlaufen ihre Grenzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Exploring Bodies. Alexandra Bachzetsis – Shifting Spaces Teil 3

Die Kunstforum-Reihe Shifting Spaces stellt in ihrer dritten Ausgabe die griechisch-schweizerische Künstlerin, Tänzerin und Choreografin Alexandra Bachzetsis vor. Ihre Arbeit, offen und hermetisch zugleich, stellt den bewegten Körper in den Mittelpunkt. Er ist bei Bachzetsis Ausdrucksmittel und Forschungsgegenstand, der Ort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Kulturgeschichte, Performance & Performing Arts, Psychogeografie, Theater, Zeitgenössische Kunst | Kommentar hinterlassen

Non Academie – Die Hochschule Design und Kunst Luzern

Handwerk oder Kunst? Das hiess in der Schweiz lange Zeit salopp gesagt, solide Fummelei oder Pfusch. Die Kunsthochschulen haben sich bei der Ausbildung ihres Nachwuchses im Zweifel immer für das Erstere entschieden. Das Bachelor-Studium Kunst & Vermittlung an der Hochschule … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen

Bi-Polar | Paralipomenon XXIII – Das Grab Jacob Taubes‘ am Oberen Friesenberg/ The Grave of Jacob Taubes

von Max Glauner English version below Neben dem ästhetischen Gefüge einer Stadt, ihrer landschaftlichen Lage, die Art und Verteilung ihrer Gebäude, Strassen, Plätze, besitzt jede auch ein spirituelles. Das Stadtbild erfassen wir in der Regel rasch. Die Geistlandschaft einer Stadt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kulturgeschichte, Literatur, Psychogeografie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Zur Ironie | Paralipomenon XXI – Jacques Louis David und der Tod des Sokrates

Ironie steht immer schon im Zeichen von Ratlosigkeit. Sokrates‘, „Οἶδα οὐκ εἰδώς/ Ich weiss, dass ich nichts weiss,“ nennt ihr Ausgangsparadox. Sie agiert in einem Feld, in dem das Gesagte nicht mehr direkt und unverstellt gesagt werden kann. Sie ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Paralipomena, Theorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Nume nid g’sprängt!“ – Paralipomenon XX | Überlegungen zu einer Berndeutschen Handlungsanweisung

Um 1874 etabliert sich in der Schweiz ein nationaler Wahlspruch, der für die religiös-kulturellen und sozialpolitischen Spannungen des jungen Bundesstaates den nötigen Kit beisteuerte, „Einer für alle. Alle für einen.“ Damit er auch in den romanisch-sprachigen Kantonen funktionierte, ist er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kulturgeschichte, Paralipomena, Performance & Performing Arts, Psychogeografie, Theorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

WE SAVE WHAT YOU GIVE. Das Kollektiv RELAX. Kollaborationen Teil 7

Was heißt gemeinsam künstlerisch arbeiten? Diese Frage zeigt sich unter den Vorzeichen von Corona aktueller denn je. Im siebten Teil dieser Reihe geben die Künstlerin Marie-Antoinette Chiarenza und der Künstler Daniel Hauser zum Thema Gemeinschaftsarbeit Auskunft. Sie wirken seit 1983 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Anton Bruhin – in Altdorf & Zürich: Hauptsache & ABC

Die Fremde liegt meist in der Nähe. Zum Beispiel in Altdorf. Das ist der Hauptort des Kanton Uri, Schweiz, beschaulich, malerisch unter einem Bergkegel, der auch noch Mythen heißt. Auf dem Dorfplatz, als wollte man einen Anker werfen, steht ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen

Intermediate Realm – the Art of Joan Jonas

Happening, event, post-dramatic theatre or simply art? The intangible and fascinating world of performance and video pioneer Joan Jonas. I was concerned about Joan Jonas. The last time we met was in February in the Swiss mountains, at the Verbier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Befehl und Einhegung – Keep Distance

Dienstag, der 16.06.2020 – Die Worte des Tages stammen aus Berlin Neukölln. Ein exekutiv Befugter, der zweite Bürgermeister des Berliner Bezirks von der Grösse Zürichs, sprach im Interview zur Problematik, einen Block mit Corona-infizierten Menschen notfalls mit Polizeigewalt unter Quarantäne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Performance & Performing Arts | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Presence in the Absence. In Covid-19 Times Art Goes Online – or Not

Text: Max Glauner Theatres, concert halls, galleries are closed – and are trying everything to be present on the Internet. This does not always make sense. Sometimes it does. What does art do when it lacks the audience, the public? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Kunst im öffentlichen Raum, Performance & Performing Arts, Psychogeografie, Theater, Theorie, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Gilbert & George The Great Exhibition – Und eine Feindliche Übernahme

Text: Max Glauner _ English version below Bei Google bringen es Gilbert & George auf 175.000.000 Treffer in 41 Sekunden. Das Kunstforum zählt 201 Einträge, zwischen 1987 und 2011 elf monografische Artikel, der erste zu einer Retrospektive auf Europatournee mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Performance & Performing Arts, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Civilization’s growths. George Adéagbo in Barbara Wien’s Gallery in Berlin

Max Glauner CARTOGRAPHICS. The writer-collector-artist Georges Adéagbo displays his discoveries in the Gallery of Barbara Wien in Berlin The bulging belly of wood arches towards the viewer as if he wanted to make the showcase, in which he can be … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen