Archiv des Autors: Max_Glauner

Über Max_Glauner

Lecturer, Autor & Cultural Journalist Zürich | Berlin

Presence in the Absence. In Covid-19 Times Art Goes Online – or Not

Text: Max Glauner Theatres, concert halls, galleries are closed – and are trying everything to be present on the Internet. This does not always make sense. Sometimes it does. What does art do when it lacks the audience, the public? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Kunst im öffentlichen Raum, Performance & Performing Arts, Psychogeografie, Theater, Theorie, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Gilbert & George The Great Exhibition – Und eine Feindliche Übernahme

Text: Max Glauner _ English version below Bei Google bringen es Gilbert & George auf 175.000.000 Treffer in 41 Sekunden. Das Kunstforum zählt 201 Einträge, zwischen 1987 und 2011 elf monografische Artikel, der erste zu einer Retrospektive auf Europatournee mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Performance & Performing Arts, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Civilization’s growths. George Adéagbo in Barbara Wien’s Gallery in Berlin

Max Glauner CARTOGRAPHICS. The writer-collector-artist Georges Adéagbo displays his discoveries in the Gallery of Barbara Wien in Berlin The bulging belly of wood arches towards the viewer as if he wanted to make the showcase, in which he can be … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen

Wucherungen der Zivilisation. George Adéagbo in Berliner Galerie Wien

Max Glauner KARTOGRAFIEN. Der Schreiber-Sammler-Künstler Georges Adéagbo legt in der Galerie Barbara Wien seine Findungen aus Der pralle Bauch aus Holz wölbt sich dem Betrachter entgegen, als wollte er den Schaukasten, in dem er neben anderen Fundstücken, Büchern, Broschüren, Fotos, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen

Vulkaniker unter sich. Dieter Roth – Druckgrafik in der Sammlung Würth

Text: Max Glauner  Die meiste Künstler sind zu blöd, die chame gar nid bruuche.Das was me Kunst nennt, gits sowieso nid, oder? Es git ganz einzelni Lüüt, wo irgendöppis wahninnigs dureführed. Der rest isch nüt. Dieter Roth, 1998 01  An … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen

Shifting Spaces. Wu Tsang Premieres the Trilogy „Composition“ in Zurich

I. To speak of a declaration of war would be exaggerated, but it is already a challenge. Wu Tsang, one of the hippest performance and video artists the nervous art scene currently has to offer, is celebrating her first Zurich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen

The Cheshire Cat – A Ghost Story Told for Joan Jonas

Once I’ve been up in the mountains. A litte Village taped to the steep slopes. Late in the 1930ties a serpentine road was built to reach the place not only by dunkeys and mules. Nowadays? It became an expanding location … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen

Avec le temps – Léo-Ferré. Ein Übersetzungsversuch

Avec le temps Avec le temps Avec le temps va tout s’en va On oublie le visage et l’on oublie la voix Le cœur quand ça bat plus C’est pas la peine d’aller chercher plus loin Faut laisser faire et … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen

Vogels Perspektive. Raphaela Vogel im Kunsthaus Bregenz

Die Zeit der unverrückbaren Wahrheiten ist vorbei: Junge Künstlerinnen leben eine neue Ästhetik des Feminismus. Zum Beispiel Raphaela Vogel mit ihrer faszinierenden Werkschau im Kunsthaus Bregenz. Das Foto besitzt Charme: Ein weisser, adrett geschorener Königs­pudel sitzt im Schulter­profil mit erwartungsvoll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen

Kaari Upson – Go Back The Way und You Came & Door, Open, Shut in Basel and Hannover

  The woman is nerving! She wants to be nervy. Kaari Upson, 47 years old, at home in Los Angeles, grew up in the 200, 000 soul city of San Bernardino in southern California. The first McDonalds business was opened … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Psychogeografie, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Sandra Boeschenstein. Kniekehlen Rezital – Galerie & Edition Marlene Frei, Zürich

von Max Glauner _ English Version below Die Wahrscheinlichkeit, dass man in den klassischen Kunstgattungen, Malerei, Skulptur und Zeichnung, Neues entdeckt, ist gering. Für die Zeichnung in der Schweiz gilt das nur eingeschränkt. Das kleine bis heute durch den Hermostraten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Way from Text. The Theatre Openings in Zurich

Zurich Theatre – new directions for new lines, both in the Schauspielhaus and in the Theater am Neumarkt. Can they win over the tricky Zurich audience? von Max Glauner Finally, a Wünschkonzert: Nikolaus Stehmann – new director of the Zurich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Exchange Architecture. Thomas Hirschhorn’s Robert-Walser-Sculpture in Biel/Bienne

This weekend will see the end of one of the most formative art projects of recent years. The Robert Walser sculpture by Thomas Hirschhorn in Biel sets new standards as a Gesamtkunstwerk. by Max Glauner It fits, is harmonious, beautiful, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Buch, Geschmacksfragen, Kulturgeschichte, Kunst im öffentlichen Raum, Psychogeografie, Theater, Theorie, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Stephen Willats. Languages of Dissent – Migros Museum für Gegenwartskunst, Zurich

By Max Glauner A stranger? A misunderstood perhaps? Shooting after the articles in Kunstforum International, hardly. The work of Stephen Willats, born in London in 1943, has been covered regularly since 1980 (see volumes 42, 61, 126, 131, 143, 169, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen, Kulturgeschichte, Kunst im öffentlichen Raum, Psychogeografie, Theater, Theorie, Zeitgenössische Kunst | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Stephen Willats. Languages of Dissent – Migros Museum für Gegenwartskunst

  von Max Glauner Ein Unbekannter? Ein Verkannter womöglich? Nach den Artikeln in Kunstforum International zu schießen, kaum. Die Arbeit von Stephen Willats, 1943 in London geboren, wird seit 1980 regelmäßig gecovert (vgl. Band 42, 61, 126, 131, 143, 169, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausstellungen | Kommentar hinterlassen